Mann von hinten, der mit dem Rad fährt als Gesamtbild

Team Styria-Radwandertag

Am Samstag, dem 20.09.2014, fand zum zweiten Mal der große Radwandertag von Team Styria statt. Bei strahlendem Spätsommer-Wetter radelten fast 80 TeilnehmerInnen die beachtliche Strecke von Judenburg nach Kapfenberg ­ stolze 81 Kilometer weit. Judenburgs Bürgermeister Dolleschall ließ es sich nicht nehmen, die SportlerInnen beim Start am Hauptplatz willkommen zu heißen und ihnen einen guten Verlauf zu wünschen. Die Strecke führte, entlang des Radweges R2, über die Etappen Spielberg (Werk Team Styria) - ­ Knittelfeld ­ - St. Stefan ob Leoben ­ - St. Michael ­ - Leoben bis nach Kapfenberg zu einem der vier Team Styria-Werke, wo am Nachmittag alle heil im Ziel ankamen und sich beim wohlverdienten Grillfest mit Livemusik von den Strapazen der anspruchsvollen Strecke erholen konnten.

Team Styria ist ein Integrationsbetrieb mit vier Standorten in der Steiermark (Zentrale in Graz und weitere Werke in Kapfenberg, Trieben und Spielberg), ist auf Metall-, Holz- und Elektronik-Zulieferindustrie spezialisiert und beschäftigt rund 380 MitarbeiterInnen. Namhafte Unternehmen wie voestalpine, Böhler-Edelstahl, Red Bull, AUVA, Bank Austria, Caverion, Kempi u.a. haben sich spontan bereit erklärt, diese großartige Veranstaltung als Sponsoren zu unterstützen.

Mit diesem Radwandertag möchte Team Styria nicht nur die Zusammengehörigkeit der Standorte untereinander festigen, sondern auch die Öffentlichkeit auf "Radfahren als Alternative zum Auto" und "Sport und Arbeit mit Behinderung" aufmerksam machen und sensibilisieren.

Beitrag: DI Hammer Dietmar